Kriminacht der unabhängigen Verlage

Kriminacht der unabhängigen Verlage
(im Kunstverein Familie Montez e.V.)

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2017 durfte ich als Blogreporterin an der Kriminacht der unabhängigen Verlage (Acabus Verlag, Carpathia Verlag, Dryas Verlag, Konkursbuch Verlag, Lauinger Verlag/Der Kleine Buch Verlag, steinbach sprechende Bücher, edition federleicht und Größenwahn Verlag), organisiert vom Größenwahn Verlag, teilnehmen.

Zur Frankfurter Buchmesse 2017 hat sich der Größenwahn Verlag etwas Besonderes ausgedacht. Neun Autoren waren geladen, um aus ihren Werken eine Kostprobe den zahlreichen Gästen zu geben, die aus den kurzen Passagen jeweils eine Krimifrage beantworten durften. Gestärkt vom Buffet des Café Größenwahn konnten die Gäste mit allen richtigen Antworten sich Hoffnung auf den Gewinn eines Bücherpaketes machen.

Unter den lesenden Autoren waren u.a. Verleger Robert S. Plaul mit dem Buch „Der Drink des Mörders“ von Miriam Rademacher ,

Autor Mathias Scherer mit seinem Buch „Erstlingswerk

und Autor Leif Tewes  mit seinem Buch „Alternativen“, meine Rezension zu „Alternativen„.

Diese drei Autoren durfte ich interviewen (Interviews werden zu den Rezensionen der Bücher veröffentlicht).

Die anderen Autoren (Michaela Albresch mit „Kalt ruht die Nacht“,  James Holin mit „Tod in Deauville“, Regina Nössler mit „Schleierwolken“, Marion Henneberg mit „Der achte Rabe“, Olaf Jahnke mit „Tod eines Revisors“) wurden von

Frau Goethe liest

und

Leserattenhöhle

interviewt, hier findet man spannende Hintergrundberichte der Veranstaltung.

Mein Fazit:
Eine tolle Location, leckeres Essen, spannende Bücher, gute Musik und viele nette Menschen. „Daumen hoch“ für die Organisation durch den Größenwahn-Verlag.

 

Fotos: Matthias und Christiane Busch

Kriminacht mit Autoren der unabhängigen Verlag:

Größenwahn Verlag
Acabus Verlag
Carpathia Verlag
Dryas Verlag
Konkursbuch Verlag
Lauinger Verlag
Edition Federleicht
Steinbach sprechende Bücher

 

 

Advertisements

1 Kommentar

  1. Pingback: Spannung, Grooves und Größenwahn – Frau Goethe liest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s