Die letzte Bibliothek der Welt (Freya Sampson)

Eine Bibliothek für alle

Als Büchermensch muss man einfach zu diesem Titel greifen!

Beschreibung des Buches:
Der Roman „Die letzte Bibliothek der Welt“ ist im Jahr 2021 im Dumont-Verlag als Hardcover-Buch erschienen. Es hat 363 Seiten.  Das Titelbild ist orange, abgebildet sind Bücher und Menschen, die lesen oder Bücher tragen.

Kurze Zusammenfassung:
Fast ihr ganzes Leben hat Bibliothekarin June in ihrer Heimatbücherei verbracht. Nach dem Tod ihrer Mutter sind die Arbeit in der Bibliothek und das Lesen ihr Lebensinhalt.  Als die Bibliothek geschlossen werden soll, wird June endlich aktiv und setzt sich für den Erhalt dieser Begegnungsstätte für Menschen ein. Dabei unterstützen sie ihr Schulfreund Alex und viele Bürger der Stadt…

Mein Leseeindruck:
Das ist wirklich ein Buch für Bücherliebhaber. Man kann so richtig in die Welt der Bücher versinken. Die Bibliothek wird als Begegnungsstätte von vielen Menschen beschrieben. Jede/r hat hier eine eigene Geschichte und unterschiedliche Beweggründe sich hier aufzuhalten.

Da gibt es die älteren Damen und Herren, die den Internet-fähigen PC nutzen, weil sie zuhause keinen haben, Jugendliche, die für die Schule lernen und natürlich die Bibliothekarin June, die sich für ihre „Lesenden“ einsetzt.

Als die Stadt beschließt, dass die Bibliothek geschlossen werden soll, bildet sich schnell eine Gemeinschaft, der June sich zunächst nicht anschließen darf. Sie findet aber einen Weg, die Gruppe zu unterstützen.

Die Autorin hat die Protagonisten so wunderbar beschrieben, dass man sie sich richtig gut vorstellen kann. Man gewinnt die eine Person lieb, die andere mag man gar nicht.

Neben dem Kampf für den Erhalt der Bücherei entwickelt sich eine intensivere Beziehung zwischen June und ihrem Jugendfreund, doch die Sache scheint kompliziert zu sein….

Ich habe dieses Buch mit viel Freude gelesen. Der Roman zeigt, wie wichtig Bücher, das Lesen und die Begegnungsstätte für Menschen, eine Bibliothek, für die Gemeinschaft sind und wie ein Mensch über sich hinauswachsen kann, wenn er an eine Sache glaubt.

Fazit:
Ein tolles Buch für alle Buchliebhaber und Büchereifans!

Bewertung: ***** von *****

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s