Ich will so bleiben wie ich war (Monika Bittl)

Nicht nur für die Frau ab 40

Der Titel klingt leicht absurd, deshalb machte er mich neugierig.

Beschreibung des Buches:
„Ich will so bleiben wie ich war“ von Monika Bittl ist 2017 im Knaur Verlag als Taschenbuch erschienen. Das Buch hat 251 Seiten. Auf dem Titelbild sieht man ein skizziertes sitzendes Huhn, das sich im Spiegel anschaut. Das Huhn im Spiegelbild tanzt.
Die Autorin hat bereits zahlreiche heitere Sachbücher über das Leben geschrieben.

Kurze Zusammenfassung:
Monika Bittl, selbst schon über 40 Jahre alt, hat ein Buch über das Älterwerden von Frauen geschrieben. In vielen kleinen Anekdoten beschreibt sie „ihr“ Leben als Frau um die 40. Die „Geschichten“ sind in sich abgeschlossen.

Mein Leseeindruck:
Dieses Buch ist absolut humorvoll geschrieben. Man findet sich in vielen Situationen wieder und kann im Nachhinein mit dem gewissen Abstand darüber schmunzeln. Der Autorin ist es gelungen eine bunte Mischung von Geschichten zu präsentieren.

So gibt es neben Informationen, Tipps, Anleitungen zum „Glücklich sein“ und „Bedienungsanleitungen für Männer“ auch die Geschichten des ganz normalen Alltags. Oft erkennt man sich in so mancher Situation wieder.

Monika Bittl nimmt einem die „Angst“ vor dem Älterwerden. Lebenserfahrung hilft tatsächlich vieles Gelassener zu nehmen. Vieles lässt sich besser „ertragen“, wenn man es mit Humor nimmt und weiß „nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird“.

Amüsiert habe ich mich besonders über die beschriebenen Klassentreffen. Hat man sich in jungen Jahren über Haus, Auto und Urlaub definiert, so wandeln sich die Gespräche hin zu „wer hat die meisten und schlimmsten Wehwehchen?“.  Die vielen Zitate und Sprüche aus diesem Buch kann man wunderbar beim nächsten Klassentreffen zum Besten geben oder auch gleich damit das Thema wechseln.

Nach dieser Lektüre empfindet man eine gewisse Gelassenheit, denn „ab 40 kann man alles, aber muss nichts“. Und so bleibt uns nichts anderes übrig als älter zu werden, denn das „ist die einzige Möglichkeit zu überleben“.

Fazit:
Kurzweilige Unterhaltung, die man prima der besten Freundin zum 40. oder auch 50. Geburtstag schenken kann.

Bewertung: ****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s