Kracht kocht weiter (Marion Kracht)

Ein Muss für Marion Kracht Fans und Vegetarier

20161112-0324

Als Schauspielerin ist mir Marion Kracht schon lange ein Begriff. Ich mag die Filme/Serien in denen sie mit(ge)spielt (hat).

Beschreibung des Buches:
„Kracht kocht weiter“ ist 2016 als Taschenbuch im CADMOS-Verlag erschienen. Das Buch hat 111 reich bebilderte Seiten.

Kurze Zusammenfassung:
Nach ihrem ersten Buch „Kracht kocht vegetarisch-vegan“ ist dies nun das zweite Kochbuch dieser Art der Schauspielerin Marion Kracht.

Das Buch bietet 22 vegetarische bzw. vegane Rezepte (in der Regel für 4 Personen) in den Kategorien:  Suppen, Vorspeisen/Salate, Hauptspeisen und Süßspeisen, die immer auch mit einem Hinweis versehen, ob bzw. dass sie glutenfrei sind. Zusätzlich ist die Vorbereitungs- bzw. Zubereitungszeit angegeben. Dazu gibt es nach jedem Rezept eine kleine Anekdote aus Marion Krachts Leben inklusive eines Fotos einer passend dazu gestylten Marion Kracht.
Auf den letzten Seiten bekommt man dann noch Fotos aus Krachts „Familienalbum“ und bei der Entstehung dieses Buches zu sehen.

Mein Leseeindruck:
Die Rezepte sind erstaunlich leicht nach zu kochen. Sie bestehen meist aus wenigen Zutaten, die man beim wöchentlichen Einkauf meistens sowieso besorgt. Es empfiehlt sich aber trotzdem eine kleine Grundausstattung vegetarischer (haltbarer) Zutaten im Haus zu haben.

Manche Rezepte sind etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man aus der „Allesesser“-Küche kommt. Auch die Portionen sehen manchmal etwas „klein“ aus, so dass man sicherlich Vorspeisen und Hauptspeisen kombinieren muss, um satt zu werden.

Die Zutatenliste ist in Tabellenform gut abzulesen, die Zubereitung in einzelnen Schritten (Punkten) gut erklärt. Pro Rezept gibt es ein Foto des fertigen Gerichtes. Zusätzliche Tipps sind am unteren Seitenrand farblich ergänzt.

In den Anekdoten nach jedem Rezept erzählt Marion Kracht kleine Erlebnisse/Geschichten, die sie im Zusammenhang mit ihren Essgewohnheiten erlebt hat, sie sind sehr kurzweilig und zwischendurch beim Kochen ein prima „Pausenfüller“.

Fazit:
Dieses Kochbuch für Vegetarier und Veganer ist für Einsteiger in diese Art des Kochens gut geeignet. Wer ein Marion Kracht Fan ist, für den ist es ein Muss.
Ich hätte mir ein paar mehr Rezepte gewünscht. Die Kennzeichnung „glutenfrei“ finde ich sehr hilfreich.

Bewertung: ****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s