Die Millionärsformel (Carsten Maschmeyer)

Wie man sich Vermögen aufbaut

DSC_0516

Carsten Maschmeyer war mir bisher nur bekannt als Ehemann der Schauspielerin Veronika Ferres und Gründer eines nicht unumstrittenen Finanzdienstleisters. Neuerdings sitzt er als Jury-Mitglied in einer Fernsehsendung für Start-Up Firmen.

Beschreibung des Buches:
Das Buch „Die Millionärsformel“ von Carsten Maschmeyer ist im Ariston-Verlag 2016 als Hardcover erschienen. Es umfasst 352 Seiten. Auf dem Titelbild ist das Wachsen eines goldfarbenen Geldbaumes in vier Bildern auf dunklem Hintergrund zu sehen. Das Bild ist gut gewählt.

Mein Leseeindruck:
Zunächst bin ich mit etwas Skepsis an dieses Buch gegangen, doch der Schreibstil hat mir von Anfang an gut gefallen. Mit großem Interesse habe ich dann das ganze Buch von vorne bis hinten intensiv gelesen. Die Aufteilung in 18 Kapitel ist gut gelungen. So bekommt man über jeden Bereich der Geldanlage einen guten Überblick geboten.

Von „Erfolgreich mit Geld umgehen“, über „Einkommensverstärker“, „Die Nullzinswelt beenden“ bis hin zu „Finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit genießen“ bekommt man in viele Bereich des Geldvermehrens und –verdienens einen breiten Einblick, wie man finanzielle Unabhängigkeit gewinnen kann: wenn man frühzeitig anfängt, die Möglichkeit hat Geld „zurück zu legen“, kontinuierlich die besten Geldvermehrungsprodukte findet (das Geld arbeiten lässt), keine großen Rückschläge im Geldvermehren hat, dann kann es durchaus gelingen im letzten Abschnitt des Lebens diese Finanzielle Unabhängigkeit zu genießen.

Mit einigen Tabellen und Grafiken untermauert Maschmeyer seine strategischen Vorschläge, dabei geht es ihm nicht um bestimmte Finanzprodukte, vielmehr erklärt er die unterschiedlichsten Produkte und Wege das eigene Geld zu investieren. Seine Devise „Geld arbeiten lassen“ und mindestens 10 Prozent der Einnahmen monatlich zur Geldvermehrung einsetzen.

Seine Vergleichsbeispiele gehen im Regelfall von einer durchschnittlichen Rendite von 7 Prozent aus. Diese muss man in der heutigen Zeit allerdings mit viel Wissen, Zeit und Einarbeiten in bestimmte Finanzprodukte erst einmal erzielen können.

Fazit:
Ein interessantes Buch, das leicht verständlich und mit vielen guten Beispielen anspornt, die eigenen Geldanlageformen zu überdenken und vielleicht neue Anlagestrategien auszuprobieren.

Auch dieses Buch könnte ich mir gut als Geschenk an junge Menschen am Anfang ihres Berufslebens oder frisch von der Schule vorstellen. Ein kleiner „Leitfaden“, mit dem man den eigenen Vermögensaufbau von Anfang an gut planen kann.

Bewertung: ****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s