Lightroom 6 und CC für digitale Fotografie (Scott Kelby)

Einblicke in Lightroom 6 und CC

unbenannt-1050022

Das Buch ist ein Hardcover mit 560 seidenmatt glänzenden Seiten incl. eines Lesebändchens als Lesezeichen. Es handelt sich um die 1. Auflage aus dem Jahr 2015, übersetzt aus dem Englischen wurde es von Heico Neumeyer. Der Autor Scott Kelby ist Fotograf, Designer und als Autor Preisträger mehrerer Bücher, die vor allem von der Fotografie handeln.

Dieses Buch lässt sich vom Einband und der Bindung gut als Nachschlagewerk während der Arbeit mit Lightroom nutzen, da sich die gewählten Seiten im aufgeschlagenen Buch neben der Tastatur gut les- und einsehbar präsentieren.

Die einzelnen Kapitel sind mit unterschiedlichen Farben gekennzeichnet wie es beim Vierfarben Verlag üblich ist. Die Menüstruktur von Lightroom 6 findet sich im Kopfbanner der Seiten wieder. Mit diesem kann man bei Bedarf schnell über das Buch blättern, um zur gewünschten Passage zu gelangen.

Im Einzelnen werden über fast alle Kapitel mehr oder weniger ausführlich die einzelnen Funktionen und Vorgehensweisen leicht verständlich beschrieben. Zu jedem Punkt ist eine oder mehrere Bebilderung vorhanden, mit der das Gelesene einfach in Lightroom wieder gefunden und ausprobiert werden kann. Die Bebilderung ist ansprechend und das Abgebildete scharf. Wer Lightroom 5 schon länger benutzt, wird einen großen Teil der Funktionalitäten bereits kennen, aber vielleicht auch noch den einen oder anderen Kniff oder effektiveres Vorgehen erläutert bekommen. Als Plus ist jedem Kapitel eine oder mehrere Seiten mit „Killer“-Tricks angehängt, in denen schnelle Wege zu Funktionen oder Verfahren gezeigt werden. Eine Sammlung von Shortcuts zum Kapitel fehlt leider wie auch eine Gesamtübersicht darüber.

Das Kapitel WEB, also das Erzeugen von Webseiten zur Darstellung der Bilder lässt Kelby hier aus und verweist darauf, dass sich seit den letzten Vorgängerversionen nichts Wesentliches geändert hat. Es wird eine englische Version des Kapitels im Netz angeboten. Die wenigen Seiten hätten dem Buch in dieser Ausführung auch nicht mehr geschadet, aber dafür vielleicht für den Interessierten komplettiert.

Als letztes Kapitel hat Kelby seine eigenen Vorgehensweisen und Techniken beschrieben, die er für ein Shooting bis zum Ausdruck des Ergebnisses ausführt. Abschließend sind dann noch einmal 10 Tipps für Neulinge aufgeführt, die bereits alle im Buch schon angesprochen wurden.

Auch wer die Programmversion Adobe Lightroom 5.x besitzt kann dieses Buch gut nutzen, da zur Version 6 als wesentliche Neuerung nur das Zusammensetzten von HDR und Panoramabildern, sowie die Mobilgeräteunterstützung in der CC Variante beschrieben werden. Einen direkten Vergleich von Lightroom 6 / CC zu der Vorgängerversion gibt es nicht.

Dieses Buch der Lightroom 6 / CC Version bietet dem Hobbyfotografen einen ausführlichen Überblick der Funktionen und deren Anwendung, sowie darüber hinaus noch nützlich Tipps und Tricks die eigenen Bilder sinnvoll zu verwalten / zu sichern und zu entwickeln. Die Ausführlichkeit der Bildbearbeitungsmöglichkeiten von Lightroom ist gut herausgearbeitet und hilft einem, das für sich persönlich perfekte Bild schneller zu entwickeln.

Fazit:
Sehr gut zum Einsteigen in Lightroom und Vertiefen der Entwicklung digitaler Fotos vom Import bis zum brillanten Unikat.

Bewertung: *****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s