Und Angst wird dich erfüllen (Faye Kellerman)

Peter Decker ermittelt wieder in einem sehr konstruierten Fall

 P1040266

Ich lese gerne Krimis. Besonders die Reihe um Peter Decker hat es mir angetan. Die ersten Fälle habe ich der Reihe nach verschlungen, die letzten kenne ich leider noch nicht. Jetzt konnte ich den neuesten Krimi Decker/Lazarus lesen.

Beschreibung des Buches:
„Und Angst wird dich erfüllen“ von Faye Kellerman ist im btb-Verlag als Taschenbuch erschienen. Das Buch umfasst 478 Seiten.

Das Titelbild ist hell gehalten, ein paar Zweige sind zu sehen und ein Vogel mit rotem Federkleid an Bauch und Kopf. Ich kann hier wenig Bezug zum Inhalt erkennen, außer dass im Krimi Tiere vorkommen (aber nicht vordergründig Vögel).

Kurze Zusammenfassung:
Ein älterer Millionär wird in seiner Wohnung tot aufgefunden. Im ganzen Chaos mit viel Blut taucht dann noch eine Tigerdame auf, die der ältere Herr in seinem Apartment gehalten hat. Bei seinen Ermittlungen stößt Peter Decker aus L.A. auf viele weitere dunkle Geheimnisse des Opfers.

Mein Leseeindruck:
Ich hatte mich sehr auf einen neuen Fall um Peter Decker gefreut, hatte ich doch ihn und seine Familie in zurückliegenden Fällen sehr lieb gewonnen. Bisher gefielen mir die Krimis aufgrund der Charaktere (Peter Decker mit seiner Familie) sehr gut. Leider habe ich hier in diesem Fall die Geschichten rund um die Familie etwas vermisst. Den (fast)adoptieren Sohn Gabe kannte ich bisher nicht und der Prozess, in dem er aussagen muss, ist mir als Leser auch nicht bekannt, wenn ich den(wahrscheinlich) vorherigen Fall nicht kenne. Das finde ich etwas schade. Die anderen Familienmitglieder werden nur noch nebenbei erwähnt.

Der Fokus liegt dieses Mal besonders auf der Ermittlungsarbeit. Der Fall selbst ist für meine Begriffe sehr konstruiert und recht „blutig“. In der Mitte des Buches geht es dann wieder mehr um den „Sohn“ Gabe, was dem Krimi meiner Meinung nach nicht unbedingt gut tut, es zieht den Fall nur unnötig in die Länge.

Am Ende nimmt die ganze Geschichte doch noch Fahrt auf, allerdings bleiben Fragen offen.

Fazit
Irgendwie haben mir die ersten Krimis um Decker/Lazarus besser gefallen. Die Fälle waren nicht gar so blutig und konstruiert und auch das Familienleben des Ermittlers war vielfältiger und interessanter. Ich hoffe dennoch, dass die Reihe fortgesetzt wird und es wieder interessantere Fälle (für mich) gibt.

Bewertung: ***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s