Das Schattenhaus (Mascha Vassena)

Familiengeschichte mit düsterem Geheimnis

P1040236

Ich liebe Familiengeschichten, deshalb habe ich zu diesem Buch gegriffen, auch weil mir das Cover so gut gefiel

Beschreibung des Buches:
Der Roman „Das Schattenhaus“ von Mascha Vassena ist im PIPER-Verlag als Taschenbuch erschienen. Er hat 319 Seiten.

Das Titelbild zeigt ein Gutshaus, im Hintergrund bergiges Grün.

Kurze Zusammenfassung:
Anna aus Hamburg hat ein Haus ihrer Mutter in den schweizer Bergen geerbt. Mit Tochter Rike, die bei der verstorbenen Oma auf einer norddeutschen Insel aufgewachsen ist, reist Anna in die Schweiz, um sich um die Abwicklung des Verkaufs des Hauses zu kümmern. Doch dazu kommt es gar nicht, denn das Haus ist viel zu Geheimnis umwittert…

Mein Leseeindruck:
Die Geschichte um Anna, ihre Mutter und Rike hat mich von Anfang an gefesselt. Das Geheimnis um das Haus im schweizer Bergdorf mit dem Dorfleben der Einwohner macht Lust auf Urlaub in der Schweiz. Die Hinweise, die von der Autorin ausgestreut werden, was im Leben von Annas Mutter vorgefallen sein könnte, lassen einem beim Lesen so allerhand Vermutungen anstellen. Was sich aber alles letztendlich schon zu einer früheren Zeit abgespielt hat, das lichtet sich erst ganz am Ende des Romans. Der Fokus der Geschichte ist auf Anna gelegt, allerdings wechseln die Kapitelsichten manchmal in die sechziger bzw. achtziger Jahre zurück, wenn es um die Lebensgeschichte der alten Dame geht, die schon lange im geerbten Haus ein Einsiedlerleben führt.

Fazit
Ein Roman zum Eintauchen in die schweizer Bergdorfwelt mit kleinen Liebesgeschichten gespickt, der zudem noch spannend aufgebaut ist.

Bewertung: ****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s