Mitternachtssonne am Fjord: Ein Norwegen-Roman (Elfie Ligensa)

Komplizierte Liebe, kriminalistische Spannung, tolle Landschaften

P1030938

Beschreibung des Buches:
Es ist das zweite Buch um die deutsche Ärztin Andrea, mit dem Titel „Mittsommersehnsucht“, der Autorin Elfie Ligensa. Das Buch „Mitternachtssonne am Fjord“ ist im ullsein-Verlag als Taschenbuch erschienen. Es umfasst 394 Seiten. Auf dem Titelbild sieht man einen in Frischluft gedeckten Kaffeetisch mit einem frischen Blumenstrauß geschmückt an einem „strahlend blauen Tag“. Das Bild vermittelt ein Gefühl von Freizeit und Urlaub. Es kann allerdings nicht ganz vermitteln, was (meist wohl) die Leserin erwartet. Trotzdem gefällt mir das Bild sehr gut.

Zusammenfassung:
Die deutsche Ärztin Andrea Sandberg lebt in Norwegen. Durch einen Segelunfall hat sie ihren Mann Magnus und Vater ihres Sohnes Lars verloren. Monate nach dem Unfall ihres Mannes lernt sie den geheimnisvollen Jakob kennen. Der ist sehr anhänglich und macht ihr den Hof. Aber Andrea ist hin- und her gerissen, befindet sich doch gerade der Autor Kristian, ein naher Verwandter von Magnus, zum Schreiben in dem kleinen Ort am Meer. Und der erinnert sie doch sehr an Magnus.

Leseeindruck:
Die in diesem Roman beschriebenen Landschaften Norwegens mit den Fjorden, den Postschiffen, den Stränden und den Menschen, wecken mit diesem Buch Urlaubssehnsüchte. Auch das Leben der Dorfbewohner wird sehr idyllisch beschrieben. Gleichzeitig gelingt es der Autorin auch kriminalistische Elemente in den Roman einfließen zu lassen und die Liebe kommt auch nicht zu kurz.
Besonders haben mir die verschiedenen Charaktere in der Geschichte gefallen und die Spannung, die so langsam, durch versteckte Hinweise, geschürt wird, so dass man kaum das Buch zur Seite legen kann. Zu keinem Zeitpunkt tritt Langeweile auf. Man empfindet mit der Ärztin Andrea, man rätselt, was ist so geheimnisvoll an Jakob, man genießt die Landschaftsbeschreibungen.

Fazit:
Das Buch ist kein reiner Liebesroman, es könnte durchaus auch dem Genre Krimi zugeordnet werden. Man muss auch nicht den ersten Band gelesen haben, aber ich glaube, ich werde ihn doch noch lesen, so gut hat mir dieses Buch gefallen. Mein Urlaubstipp für den nächsten Strandurlaub!

Bewertung: *****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s