Conni 15, Band 1: Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest (Dagmar Hoßfeld)

Das Leben und Lieben als Teenager

P1030913

Beschreibung des Buches:
Die Autorin Dagmar Hoßfeld schreibt schon seit Jahren die bekannten „Conni“-Bücher, die von einer Schülerin Namens „Conni“ im Grundschulalter bis zum Teeanageralter handeln. Jetzt hat sie ihr erstes „Conni“-Buch geschrieben, welches die Teenagerjahre als Thema hat.

Das Buch ist als Taschenbuch im Carlsen-Verlag erschienen und umfasst 284 Seiten. Auf dem Titelbild ist eine Jeans, ein rot/weiß geringeltes Shirt und ein Paar Kopfhörer auf weißem Hintergrund zu sehen. Ein „Conni“-Schriftzug ziert den Buchrücken und auch den Buchdeckel, so dass man hier erkennen kann, dass es sich um die Serie „Conni“ handelt.

Das Buch ist in der „Ich-Form“ aus Connis Sicht geschrieben.

Kurze Zusammenfassung:
Conni wird 15 Jahre alt. Das wird groß gefeiert. Auch ihre erste Liebe Phillip ist dabei. Mit ihm verbringt sie jede freie Minute. Aber auch ihre Freundinnen werden nicht vernachlässigt, ihre vielen Freizeitgestaltungen teilt sie auch mit ihnen. Dann stehen bald die Sommerferien an, eine große Party in Phillips Elternhaus soll steigen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Party füllt sich und allerlei passiert….

Mein Leseeindruck:
Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich es meiner kleinen Nichte schenken möchte. Die Geschichte aus Sicht von Conni zu beschreiben hat den Vorteil, dass man sich als Leserin gut in Conni hineinversetzen kann. Sie hat alles, was ein Teenager sich wünschen kann, gute Freundinnen, einen Freund, ein nettes Elternhaus. Trotzdem gibt es auch die ein oder anderen Probleme und Streitigkeiten mit Eltern, Freundinnen und dem Freund. Auch die alltäglichen Begebenheiten und Aufregungen, die ein Teenager ausgesetzt ist, kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Als Teenager kann man Connis Probleme sicherlich sehr gut nachvollziehen, hat man ja oftmals ähnliche Erlebnisse. Auf keiner Seite ist es langweilig. Immer passiert wieder etwas Unverhofftes und man kann das Buch kaum aus den Händen legen.

Dagmar Hoßfeld ist ein spannender und abwechslungsreicher Teenagerroman gelungen.

Fazit:
Für heranwachsende Mädchen im Teenageralter genau das Richtige. Allerdings würde ich das Lesealter eher auf „ab 14 Jahre“ statt auf „ab 12 Jahre“ setzen.
Umso besser, wenn sie schon die früheren „Conni“-Bücher gelesen haben, dann haben sie auch schon Connis Familie und die Freunde gut kennen und lieben gelernt. Weitere „Conni“-Bücher sollen laut Verlag folgen. Ich freu‘ mich drauf.

Bewertung: *****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s