Die Landkarte der Liebe (Lucy Clarke)

Gefühlvoller und spannender Roman um zwei Schwestern und die Liebe

P1030955

Beschreibung des Buches:
Der Roman „Die Landkarte der Liebe“ ist im Piper Verlag als Taschenbuch erschienen und umfasst 350 Seiten. Auf dem Titelbild ist ein zerschlissenes Foto mit einer jungen Frau und Orchideen auf türkisem Hintergrund zu sehen. Alles zusammen wird mit einer Kordel gehalten.
Kurze Zusammenfassung:
Mia und Katie sind Schwestern und Anfang bzw. Mitte zwanzig Jahre alt. Sie leben bei London. Die Mutter ist nach schwerer Krankheit verstorben. Vom Vater lebten sie getrennt. Nach dem Tod der Mutter bewohnen sie gemeinsam eine Wohnung. Mia macht sich auf eine Weltreise. Nach einigen Monaten bekommt Katie, die Ältere der Schwestern, einen Anruf, dass Mia auf Bali bei einem Klippensturz verstorben ist. Geblieben sind ihr ein Rucksack und Mias Tagebuch. Katie kann den Tod nicht fassen und glaubt nicht an einen von der Polizei bestätigten Selbstmord. Sie macht sich mit Hilfe des Tagebuches und ihres Freundes Ed auf die Spuren von Mia und ihrer Reise. Dabei macht sie erstaunliche Entdeckungen.

Mein Leseeindruck:
Wer hier einen einfachen Liebesroman erwartet hat, der wird sich wundern. Dieses Buch hat alles: Liebe, Gefühle, Spannung, Familiengeheimnisse.

Mich hat das Buch von Anfang an fasziniert. Zunächst ist der Aufbau des Romans sehr interessant. Der gestaltet sich wie folgt: Zuerst ein Kapitel aus Katies Sicht der Dinge zum aktuellen Zeitpunkt. Sie erfährt vom Tod der Schwester. Dann schließen sich die Kapitel abwechselnd aus der Sicht von Mia vor ihrem Tod auf ihrer Weltreise und ihrer Schwester Katie an. Die Passagen aus dem Tagebuch werden nicht „vorgelesen“ sondern es gibt einen Rückblick auf Mias Erlebnisse und ihre Gefühle während ihrer Reise. Katie wandelt dann zum aktuellen Zeitpunkt auf Mias Spuren immer mit Hilfe des Tagebuches. Dabei kommen Dinge zu Tage, die man nicht für möglich gehalten hat.

Man taucht beim Lesen tief in die Gefühlswelt der beiden Schwestern ein. Die Landschaften in denen sich der Roman abspielt unterstützen das Ganze. Zunächst geht die Reise in den Westen der USA. Dann nach Hawaii, Australien, Bali. Immer wieder lernt man beim Lesen die unterschiedlichsten Gegebenheiten vor Ort kennen und auch lieben. Man kann sich alles sehr gut vorstellen.

Die Gefühlswelt der beiden so unterschiedlichen Schwestern wird sehr stark von der Autorin herausgearbeitet. Auch die ziemlich großen Unterschiede, die zwischen den Schwestern herrschen, werden sehr gut dargestellt: Katie, die Ältere, Besonnene, Planende, Verantwortungsbewusste. Mia, die in den Tag hineinlebt, von der Liebe getragen wird und immer gleich ihrem ersten Instinkt folgt.

Bei jedem neuen Detail, welches im Laufe der Geschichte herauskommt, leidet man als Leser mit. Man möchte die Schwestern aufrütteln, ihnen beistehen.

Das Ende versöhnt. Der Kreis schließt sich. Man kann sich von den Hauptfiguren langsam verabschiede ohne selbst zu sehr zu leiden.

Fazit:
Ein sehr gefühlvoller und absolut spannender Roman über zwei Schwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Ich fühlte mich richtig hineinversetzt in die Geschichte und konnte mir alle Details sehr gut vorstellen. Ein sehr großes Lesevergnügen, das noch lange nach dem Fertiglesen anhält.

Bewertung: *****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s