Wenn nur dein Lächeln bleibt: Roman nach der wahren Geschichte einer Mutter, die niemals aufgab (Hera Lind)

Das Leben meistern

P1030913

Hera Lind hat einen Roman geschrieben, der sich auf die Aufzeichnungen einer Mutter (Angela Hädicke) stützt, die in der ehemaligen DDR aufwuchs und hier auch ihre Tochter Anja zur Welt brachte. Angela Hädickes Tochter Anja hat bei der Geburt einen Sauerstoffmangel erlitten und ist seitdem schwer behindert. Der Roman umfasst 314 Seiten und ist im Diana Verlag erschienen.

Ich lese am liebsten Krimis, Familiengeschichten, aber auch oftmals Biografien und Tatsachenberichte, deshalb griff ich zu diesem Buch.

Das Thema interessierte mich, also legte ich mir das Buch zu. Es liest sich innerhalb kürzester Zeit, da es in einem einfachen Sprachstil mit viel wörtlicher Rede gehalten wurde.

Je weiter ich mich in das Schicksal der kleinen Familie Hädicke hineingelesen hatte, desto mehr interessierte mich, wie sich die Eltern mit dem Schicksal auseinandersetzten.

Die Behördenwillkür, die natürlich in diesem Roman besonders hervorgehoben wird, erlebt man das ein oder andere Mal doch auch im eigenen Leben. Der eine Mensch empfindet das Halten an Gesetzen als natürliche Gegebenheit, der andere fühlt sich persönlich betroffen, wenn er seine Wünsche nicht erfüllt bekommt. Handelt es sich um Notwendigkeiten, die der gesunde Menschenverstand als wichtig erachtet, dann kommt es sicherlich zu einer solchen negativen Darstellung sämtlicher Institutionen. Ich empfinde das nicht als überzogene Schlechtmachung im Allgemeinen. Es handelt sich um einen Roman!

Man empfindet als Leser Dankbarkeit, dass einem ein solches Schicksal hoffentlich erspart bleibt und neigt in Demut sein Haupt vor den engagierten Eltern, die der Tochter alle Förderung und Liebe zu Teil werden lassen.

Bewertung: ****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s